Beobachtung einer Raubwürger-Brut ab 22.04.2017

Beobachtungen des Nestbereichs aus 300m Entfernung 

Diesmal viel Text, Detailaufnahmen kann ich euch nicht bieten, weil die große Entfernung selbst für mein Teleobjektiv nur Übersichtsaufnahmen zuließ. Die detaillierteren Aufnahmen sind immer Ausschnittsvergrößerungen der Fotos und von entsprechend geringem fotografischem, wohl aber von dokumentarischem Wert.

Ein Wort zum Naturschutz: Dieses Heidegebiet ist ein Naturschutzgebiet. Das Betreten ist nur auf den öffentlichen Wegen erlaubt, um die dortigen Pflanzen und Tiere nicht zu stören und ihre dortigen Brutreviere zu sichern.

Alle hier veröffentlichten Fotos und Tonaufnahmen sind vom Rand des Gebiets aus auf öffentlichen Wegen entstanden. Dass der Nestrand von einer 300m entfernten Position her so gut sichtbar war, dass ich alles was dort geschah mit meinem Spektiv beobachten und notieren konnte ist ein für mich sehr glücklicher Zufall und ich erlebe es als Belohnung für fast 200 Raubwürger-Beobachtungen, die ich in diesem Gebiet machen und bei Ornitho.de melden konnte.

Es gibt Bedenken, dass eine solche Veröffentlichung Fotografen anlocken könnte. Ich teile sie nicht, denn Raubwürger haben eine sehr große Fluchtdistanz und einen Nistplatz zu finden erfordert große Beharrlichkeit. Selbst wenn man weiß wo ein Nest ist wird es in den allermeisten Fällen nicht möglich sein, es zu sehen. Auch ich habe aus meiner Distanz keine brauchbaren Fotos der Nestlinge machen können.

Diese Beobachtungen aber waren für mich das Schönste und Erfüllendste was ich bisher bei der Vogelbeobachtung und besonders in diesem besonderen Habitat erlebt habe. Ich war fast jeden Tag dort, seit ich den Verdacht hatte, dass sich da etwas Besonderes entwickeln könnte, etwas Besonderes deshalb, weil Raubwürger in Deutschland ziemlich selten sind (Schätzung 2500 Individuen) und eine Raubwürger-Brut deshalb schwierig zu beobachten ist, weil diese Vögel dabei sehr heimlich vorgehen, mit gutem Grund, wie ihr sehen werdet.

DSC_7512.jpg
22.04.17:

Raubwürger M u. W suchen mehrmals einzeln, von verschiedenen Ansitzen aus, die dichte Krone einer als Nistplatz geeigneten Fichte auf: Einmal beide gleichzeitig und immer vom selben Ast in der Krone aus, jeweils nach Bodenjagd, machen sich dort zu schaffen, unklar warum. Dies geschieht in einer Aktivitätsphase 18:30 bis 19:30, danach Ruhephase mit gleichzeitigem Ansitzen in gegenseitiger Distanz von 3-50m bis 20:45 nach Sonnenuntergang.

DSC_5717.jpg

23.04.17

Ein Vogel taucht um 19:30 in der Nähe der Kiefer auf, deren Wipfel von beiden Vögeln aufgesucht wurde, ca. 20:00 Wechsel zum Ansitz direkt unter diesem Baum, in dieser Zeit keine Jagd und Nahrungsaufnahme, sucht um 20:45 von unten her Schlafplatz in einem niedrigen Wacholder auf.

DSC_6361.jpg

24.04.17

7:35 u. 7:46 Flüge eines Vogels zum Wipfel mit bis gestern vermutetem Nest, 7:46 ein Vogel fliegt in diesen Bereich, durch Zweige ist deren Aktivität im Nestbereich sichtbar, ein Vogel wartet während dessen am Stamm einer benachbarten Kiefer. – 7:48 zwei Vögel im Nestbereich, beide aktiv, – 8:08 Sammeln von Rindstücken und -streifen, eventuell auch Zerlegen von Nahrung – 8:15 beide im Nestbereich tätig. Unklar ob Fütterung oder Nestbau, Beobachtungsentfernung 320-350m, nur von dort Einschlupfbereich von Weg aus sichtbar.

DSC_5707.jpg

25.04.17

Beobachtung: 9:45-11:15, starker Wind, zwischendurch Schauer: Ein Vogel fliegt mehrmals kurz in den Wipfel zum Nistbereich, während dieser Zeit 2mal Ansitz unten in der Nähe des Baums, einmal geht Wandergruppe relativ nahe an diesem Vogel vorbei ohne dass er auffliegt. Danach Abflug Richtung S, dort eine Stunde später einen Vogel in einer ca. 200m entfernten Kiefer ca. 10 Min. gesehen, dann bis 11:45 keinen mehr.

Beobachtung 18:30-19:40 aus näherer und vom Einblick her günstigerer Position: Mehrere Ein- und Abflüge von 2 Vögeln im fraglichen Bereich. Nest befindet sich hinter einem etwas dickeren Ast und schließt mit diesem ab, so dass ein mehrere Minuten lang sitzendes Weibchen beim Glätten des Nestinneren zu erkennen war. Danach wieder Abflug und Ruhephasen. Drehungen im Nest wobei Kopf komplett zu sehen und Schwanz aufgerichtet war, auch Eintrag von kurzem Nistmaterial und dessen Zurechtzupfen am Nestrand beobachtet. Späteres Brüten sollte von hier aus zu erkennen sein. Zwischendurch Attacke gegen einen Buntspecht.

26.4.17

Beobachtungszeit 18:48 bis 20:25, Sonne und Wolken im Wechsel. Im Wesentlichen wie gestern, gemeinsamer (3mal) oder einzelner Aufenthalt (6mal bis ca. 3 Min.) im Nestbereich, dort Aktivität im Nest sitzend, mit dem Schnabel Bearbeitung des Nestrandes. Eventuell wegen des bisher schlechten Wetters mit Regen- und Hagelschauern Verzögerung beim Nestbau. Diesmal auch Aufenthalt direkt vor dem Nestbereich und dicht darüber, sonst unter dem Baum allein und zu zweit (mehrere Minuten) oder im Wipfel, dort auch länger (knapp 30 Min.) 20:20 letzter Ein-und Ausflug im Nestbereich.

DSC_6359.jpg

28.4.17

Beobachtungszeit 7:43-8:35. Wesentlich aktiverer Nestbau in fortgeschrittener Phase als bei der letzten Beobachtung, Innenauskleidung des Nests. Höhere Frequenz der Einflüge, längere Verweildauer im Nest und ganz kurze Ruhephasen mit Beobachtung der Umgebung. 11 Einflüge mit anschließender Aktivität im Nest, immer in Sitzposition und Drehungen bis 180º im Nest und Zupfen am Nestrand. Übergabe von Nistmaterial und „fliegender’“ Wechsel des Sitzens im Nest, längste Verweildauer ca. 3 Min. Zwischendurch auch kurze Ansitze im Wipfel, einzeln, aber auch 3mal gemeinsam im Abstand von minimal 30cm.

29.4.17

Beobachtung 7:38-8:32 in dieser Zeit 10 Einflüge. Ein Vogel durchgängig aktiv, der andere 8:10 bis 8:29 auf Warte im Wipfelbereich. Aufenthalt im Nest zwischen wenigen Sek. und 2 Min. Aktivität wie bisher: Sitzen im Nest, mit Drehung und Zurechtzupfen der Nestränder und -seiten. Suche nach Nistmaterial in entfernterem Bereich und mit längerer Abwesenheit, evtl. Suche nach spezielleren Materialien als bisher zum Auspolstern des Nests.

Beobachtung 18.40-19:40 zusammen mit Christian Makus: Deutlich geringere Aktivität als am Morgen, 18:53 erster Einflug, danach noch 4 weitere mit Sitzen im Nest, steil aufragendem Schwanz, mehr oder weniger heftigen Kopf- und Schnabelbewegungen am Nestrand, Drehung im Nest. Ein kurzer Ansitz unterm Nest mit rundlicher Feder im Schnabel, danach sehr kurzer Einflug zum Ablegen der Feder, sonst Verweildauer im Nest bis zu 2 1/2 Min. Zwischendurch längere Ansitze auf Wacholderspitzen und kleiner Eiche bis 200m vom Nest entfernt mit Bodenjagd und kurze Ansitze im Wipfel in Nestnähe.

1.5.17

7:30-8:30 Starker, kalter Wind, Höhe des Nestbereichs Schätzung 12m, entsprechend heftige Bewegung des dortigen Geästs. 11 Einflüge, Tätigkeit im Nest max. 3Min. Kurze Verweildauer über oder unter dem Nestbereich, einmal Männchen 7 Min. im Wipfel, einmal Zerkleinern von Nahrung auf Gezweig ca. 1m überm Boden am Fuß des Nistbaums. Eine sehr dichte Annäherung beider Vögel mit Geflatter, evtl. Kopula

2.5.17

8:28-9:30 Wind, bewölkt, 4º. 11 Einflüge, einmal 2 Vögel gleichzeitig, Verweildauer meist kurz (10 bis 30 Sek.) einmal ca.2 Min. Einmal auch Tätigkeit unterm Nest hängend und am äußeren Nestrand. Kurzer Ansitz im Wipfel, längere Ansitze unterm Nistbaum allein oder zu zweit, auch am Fuß des Nistbaums in einem unbelaubten, ca. 3m hohen Laubbaum und weiter oben, etwa 4m unterm Nest. 2 Ansitze auf Wacholdern in 100-200m Distanz vom Nest, dorthin Tiefflüge dicht überm Grund

3.5.17

17:14-19:10: Um 17:40 erster Vogel taucht unterm Nest auf, dann „normaler“ Jagdbetrieb von verschiedenen Ansitzen aus, 18:10 Überflug Rohrweihe, beide Vögel flüchten,18:28 ein Vogel rüttelt, 18:29-31 bisher nicht gesehenes Verhalten im Nest: Vogel macht sich flacht und drückt sich mehrmals lang gestreckt ins Nest (Eiablage?), danach Flug in den Wipfel mit Ansitz. 18:48 Vogel vertreibt Singdrossel von Wacholder 19:02 2 Vögel kurz zusammen im Nestbereich.

4.5.17

7:45-8:47 7º Nieselregen. Beobachtung zeitweise zusammen mit Udo Hallau und Thomas Wyrwoll. 7:45 ein Vogel Ansitz unterm Nest 7:58 Ansitz im Wipfel, 8:00 Einflug, Weibchen sitzt auf Nest, Männchen wacht, 8:05 Weibchen fliegt hinzu, 8:19-8:47 Weibchen sitzt, anders als bisher, ruhig im Nest steht einmal kurz auf, steht auf Nestrand und beugt sich ins Nest. 9:19-9:37 Männchen wacht im Wipfel.

DSC_0031.jpg

5.5.17

10:04-10:58 nach Regen in der Nacht noch Nieselregen, 7º windstill. 10:04 Weibchen auf Nest, Nahrung im Schnabel, danach Flug in Wipfel.10:09-10:12 am Boden. 10:18 beide Vögel sitzen eng zusammen, Bodenjagd, dann Ansitz zusammen, 2 nistende Goldammern aufgeregt direkt unter beiden Vögeln auf gleichem kleinen Baum.10:30-35 im Nest, kurz nach unten raus, sitzt dann im Nest bis 10:47. Keine Ansitze abseits des Nistgebietes.

6.5.17

7:15-8:38 diesig, schwacher, kalt wirkender Wind, 8º.Während der ganzen Zeit rufender Kuckuck im Gebiet, einmal Vorbeiflug ca. 50m vom Nest entfernt. / 7:15 Rw-Weibchen im Nest, drückt sich mit rüttelnden Bewegungen tiefer ins Nest. 7:23 aus Nest, dann Ansitz unterm Nest, 7:41-7:50 wieder im Nest, raus und nach unten durchs Gezweig, keine direkten Abflüge wie bisher. 7:55 mit Männchen Ansitz unterm Nest, beide Bodenjagd im Nestbereich. Gelegentliche Bettelbewegungen eines Vogels, einmal mit Feder im Schnabel. 8:17 beide im Nest, keine direkten Anflüge sondern von unten ins Gezweig, dann zu Fuß ins Nest. Männchen gleich wieder raus, Weibchen sitzt bis 8:20, dann wieder 8:28-8:38, dann wieder Ansitz unterm Nest.

DSC_5630.jpg

7.5.15

8:28-9:45 11,5º sonnig. 8.31 Vogel Ansitz auf kleiner Eiche unterm Nestbaum 8:38 etwas höher 8:40 zweiter dazu, Feder im Schnabel. Kurzer Einflug ins Nest, zurück zum ansitzenden Partner. 8:58 ins Nest, sitzt im Nest, „rüttelt“ sich tief hinein, einmal mit Bettelbewegungen der Flügel 9:11 Abflug aus Nest aus Deckung, im Tiefflug mind. 200m weiter. 9:23 2Vögel Ansitz unten. 8:32 kurz im Nest, steht auf Nestrand, Ausschau vom Eingang aus, direkter Abflug zum primären Ansitz 200m entfernt.

8.5.17

6:25-8:02 8º bedeckt, leichter Wind. Beide Vögel Ansitz unterm Nest, 2m überm Boden. 6:44 Weibchen Einflug, 6:47 Männchen füttert sitzendes Weibchen, darauf beide runter, Ansitz in kleiner Eiche am Fuß des Nistbaums. 6:52 Eichelhäher wird von einem Rw im Flug attackiert, danach sofort noch einmal von einer Wacholder-Warte aus, nachdem er sich im Heidekraut versteckt hat. Danach ruhen beide Rw unterm Nistbaum, von dort aus Bodenjagd. 7:25 Weibchen hüpft in Deckung am gebogenen Wipfelast entlang ins Nest, 7:32 wieder raus, hält am Nesteingang Ausschau, bleibt im unmittelbaren Nestbereich. 7:33 Männchen auf Warte im Wipfel, Weibchen wieder im Nest, Schnabel nach unten, Bewegungen des Kopfs (Eier zurecht rücken?) 8:51 Männchen füttert Weibchen, danach sitzt es unten an. 7:58 Kuckuck fliegt an Nest vorbei, Weibchen tief im Nest, Männchen unten nicht zu sehen, dann dieses auf Ansitz 200m entfernt. 8:02 Nahrungsübergabe an Weibchen. Eventuell heute alle Eier abgelegt und Übergang vom gelegentlichen warm halten der Eier nicht vollzähigen Eier in konstante Brut. Weibchen bei Ende der Beobachtung noch immer im Nest.

DSC_7497.jpg

9.5.17

18:40-19:50 9º windstill, bedeckt, in der vorherigen Nacht -2º. Beobachtungen zusammen mit G.W. Fuhrhop. Weibchen auf Nest, tief herunter gedrückt, meist nur Kopf bis zum Augenstreif zu sehen. 8:52 Männchen sitzt im Wipfel, Baumfalke fliegt höchstens 50m am Nest vorbei, Reaktion des M nicht beobachtet, 18:58 M sitzt unten in kl. Eiche 19:10 Ansitz des M 250m vom Nest entfernt auf Wacholder. 19:18 W steht auf Nestrand, Kopf tief im Nest, dreht Eier.19:19 Futterübergabe im Nest, danach M unten in kl. Eiche, zerkleinert eingeklemmtes Kleintier, wahrscheinlich Zauneidechse, grüne Farbe und längliche Form zu erkennen. W kommt dazu, bettelt 4mal, nach jedem Betteln Fütterung durch Männchen, das Stücke am Depot abreißt und übergibt, zuletzt sehr großes Stück, welches das Männchen für sich behalten möchte, das ihm aber vom Weibchen entrissen und verzehrt wird. 19:25 W zurück ins Nest, benutzt verdeckten Zugang, sitzt. 18:45 W bewegt Eier. Männchen weiter Ansitz in kl. Eiche am Fuß des Nistbaums.

10.05.17

18:30-20:10 Männchen sitzt kurz im Wipfel, jagt mit Erfolg bis 18:55 in geringen Abständen größere Insekten, mehrere Falter (versucht Flügel an Ast abzustreifen), eine Spinne, deponierte einen Teil der Fänge in Depots an Wacholdern. 18:58 beide in Heidegebiet, Weibchen bettelt erfolglos, holt dann selbst Nahrung aus Depot. 19:04 Weibchen sitzt, 19:21 Männchen deponiert Falter in Depot an Wacholder. 19:28 M füttert W am Nest, danach kurzer Ansitz im Wipfel. 19:31 M Ansitz auf kleiner Eiche, aufgeregte Goldammer höchstens 1m vorm Männchen, das sie ignoriert und 19:33 sehr dicht an ihr vorbei auf einen entfernteren Ansitz fliegt.19:40 M im Wipfel, 19:55 M füttert W. 20:05 W aus Nest, kurzer Ansitz unten, 20:08 M füttert W im Nest, W kurz raus, 20:10 wieder im Nest.

DSC_6352.jpg

11.05.17

18:50-19:55 19º mittlerer Wind, Sonne und dünne Wolken. 18:50 Futterübergabe am Nest, danach beide kurz runter, W. zurück in Nest. 19:00 W steht kurz auf, M vertreibt Buntspecht aus Nestnähe. 19:06 M frisst aus Futterdepot 19:07-11 Nest leer, dann W im Nest, M Ansitz unten, 19:27 M verjagt Kleinvogel 19:33 M Ansitz 200m vom Nest entfernt. 19:40-51: Baumfalke jagt im Gebiet, dicht überm Grund wie ein Merlin, dichter Vorbeiflug am Nest, Weibchen im Nest, Männchen nicht zu sehen. 19:53 M auf hohem Ansitz in größerer Eiche, 200m vom Nest entfernt.

DSC_6743.jpg

12.05.17

18:30-19:32. Schwacher Wind, 19º. Weibchen im Nest, M Ansitz im Gelände, Jagd. 18:40 Baumfalke jagt ca. 5 Min. lang, M bleibt unbeeindruckt auf Ansitz. 19:11 Weibchen bettelt im Gelände direkt beim M , dieses füttert, fliegt danach aus größerer Distanz knapp überm überm Grund Nistbaum an, dann steil hoch, ins leere Nest mit Raupe im Schnabel. Weibchen kommt dazu, Futterübergabe im Nest. 19:16 beide unten, Weibchen jagt, 19:20 W im Nest

13.05.17

18:25-19:33. 17º, zeitweise starker Regen. M steht bis zum Ende des heftigen Schauers um 18:55 im Wipfel, W im Nest. 19:10 beide unten, Weibchen bettelt, fliegt hinter M her, dann ins Nest. 18:12 M füttert W im Nest, anschließend M auf Ansitz im Gelände.

DSC_6354.jpg

14.05.17

19:15-20:20. Weibchen sitzt im Nest. 19:25 verlagert Eier. 19:35 hält Ausschau am Zugang zum Nest, fliegt runter zum Ansitz, Männchen kommt sofort dazu, M verjagt Specht.19:37 W zurück ins Nest, Männchen steht kurz auf Wipfel. 19:40 M sitzt an und jagt. 19:51 Weibchen aus Nest, jagt im flatternden Tiefflug, Männchen steigt gleichzeitig jagend steil auf. 19:53 W wieder im Nest. 20:12 M füttert W im Nest, danach kurz im Wipfel, dann unten Ansitzjagd.

15.05.17

16:18-19:15 17º leichter Regen. 16:18 W sitzt im Nest, M kurz in Krone, dann Jagd. 16:43 W steht kurz auf 16:50 W putzt sich, drückt sich tief ins Nest. 16:53 W unten in kl. Eiche, 16:58 Abflug, 17:00 wieder im Nest.17:06 M wacht auf Wipfel. 16:12 M fliegt weiter weg, 16:13 W hinterher. 16:15 W im Nest.

DSC_0009.jpg

17.05.17

19:15-20:10 25º Kräftiger Wind. W sitzt auf Nest, M nicht zu sehen. 19:27-30 W unruhig, steht auf, hält Ausschau 19:42 W vom Nest, 19:45 M und W am Nest. 19:42-47 M im Wipfel. 19:49 M verjagt Kuckuck in Bodennähe. 19:52-54 u. 20:00-02 W steht seitlich vom Nest, sitzt anschließend. 20:06 Männchen frisst unten am Depot in kl. Eiche, Weibchen kommt sofort vom Nest aus dazu, M füttert W, anschließend frisst dieses am Depot, M sitzt etwas höher. 20:06 W wieder im Nest.- Männchen sitzt während der Beobachtungszeit nicht im Bereich bis 200m vom Nest an, keine kontinuierliche Bewachung.

19.05.17

8:08-9:05 bedeckt. W sitzt, 8:21-23 steht auf Nestrand. 8:24 M Ansitz 200m entfernt. 8:32 Eichelhäher fliegt dicht am Nest vorbei. 8:35 M auf Wipfel, W auf Nestrand, putzt sich. 9:05 M Ansitz auf Wipfel, W im Nest

DSC_0015.jpg

20.05.17

18:40-19:25 17º. W im Nest, M auf primärem Ansitz. 18:45 M jagt. 18:57 M füttert W, dieses verlässt Nest, M setzt sich max.10 Sek. ins Nest, dann Wache auf Wipfel. 18:58 Weibchen frisst an Depot, zurück ins Nest.19:00 Kuckuck, braune Morphe, Ansitz ca. 250m vom Nest entfernt, geht kurz runter ins Heidekraut, dann Ansitz auf niedrigem Strauch. 17:06 Rw M fliegt in rasantem Tiefflug aus großer Entfernung auf den ihm abgewandten Kuckuck zu, attackiert ihn rücklings äußerst heftig, so dass dieser die Flucht ergreift. Rw M bleibt kurz in der Nähe auf Ansitz, dann verschiedene Ansitze.

DSC_6328.jpg

DSC_7286.jpg

23.05.17

19:10-19:50 kräftiger Wind. W auf Nestrand, dann ins Nest. M Ansitz im Gelände. 19:18 W 2 Min. außerhalb des Nests. 18:25-29 W putzt sich am Nestzugang, direkt vor dem Nest. 19:30-33 Baumfalke jagt, kein M zu sehen. 19:48 W kurz auf Nestrand.

DSC_6769.jpg

DSC_7500.jpg

24.05.17

7:50-8:25 8º leichter Wind. 7:50 W auf Nest M unten auf Ansitz in Nestnähe. 7:59 M weiter oben, dann Jagd. 8:09 M füttert W, ganz kurze Futterübergabe, dann Ansitz auf Warte unten bis 8:25.

25.05.17

18:50-19:20 20º leichter Wind. 18:50 W sitzt. 18:57 und 19:00 M füttert W, anschließend M 1 Min. Ausschau in Nestnähe. 2 Rabenkrähen im Gebiet am Boden. 19:12 beide fliegen ins Nest, evtl Futterübergabe, W sitzt. M Ansitz auf Warte unten.

26.05.17

18:15-18:45 25º schwacher Wind. 18:15 W sitzt, M füttert, unklar ob geschlüpften Jungvogel oder Weibchen. 18:18 M füttert am Nest. 18:20 beide raus, ein Vogel zeigt aufgeregtes Verhalten, macht sich flach mit Schwanzschlagen, danach kurz im Wipfel und Ansitz M u. W. etwa 2m überm Grund. 18:33 M füttert W im Nest, dieses beugt sich anschließend sofort tief ins Nest, füttert evtl. Jungvogel. 18:36 M sitzt in Nestnähe an. 18:40 W putzt sich am Nestrand, 18:44 W sitzt.

27.05.17

18:28-19:20 25º mittlerer Wind. 18:28-40 W sitzt auf Nestrand, dann kurz im Nest. 18:47 steht hoch auf Nestrand. 19:49 M bringt W Futter, macht dafür nicht wie in der letzen Zeit einen direkten Einflug, sondern fliegt unterhalb des Nests ein und geht versteckt zum Nest. 18:55 W sitzt im Nest, M bringt W Futter, W füttert damit frisch geschlüpfte Jungvögel im Nest, die für mich nicht zu sehen sind, weil ich in sehr flachem Winkel aus 300m Distanz das Nest in ca. 12m Höhe beobachte. Schlüpftermin passt zur beobachteten letzten Eiablage am 8.5. Fütterungsverhalten von Herbert Grimm (Experte für Raubwürger) bestätigt. 19:00 W auf Nestrand, 19:05 steht auf Nestrand, putzt sich.19:09 sitzt tief im Nest, wärmt die Jungvögel. 19:18 M füttert W, dieses anschließend tief im Nest. Nach Mitteilung von H. Grimm wird das W noch eine ganze Weile bei den Jungvögeln bleiben bis es ebenfalls füttert.

29.05.17

8:45-19:25 27º windstill. 18:45M fliegt ins Nest, kurz Ansitz auf Wipfel. 18:45 M übergibt Futter an W, dieses füttert Jungvögel vom Nestrand aus, M in den Wipfel. 18:59 M fliegt ins Nest, anschließend Ansitz im Wipfel, M steigt hoch auf, jagt in der Luft, dann zurück zum Wpfel . W auf Nestrand, dann knapp unterhalb des Nests im Gezweig. 19:02 M verlässt Wipfel, jagt im Gelände. 19:24 M füttert, beide entfernen sich vom Nest, W bleibt in Nestnähe. 19:25 W fliegt weg vom Nestbereich. W saß während der Beobachtungszeit nicht im Nest, hohe abendliche Lufttemperatur.

30.05.17

20:19-21:00 unmittelbar nach starkem Gewitter mit abgerissenen Blättern und Zweigen und sehr großer Wassermenge. 20:19 W sitzt tief im Nest, wenige Bewegungen. 20:54 M füttert W am Nestrand, W sofort wieder ins Nest.

01.06.17

17:45-18:30 17º windstill. 17:45 M oder W füttert nach seitlichem, verdecktem Einflug. 17:50 W füttert, 17:52 W ins Nest. 17:58 W putzt sich unterhalb des Nests, M füttert im Nest, Schnäbel von Jungvögeln kurz überm Nestrand sichtbar. W holt sich Anteil vom Futter. Beide Eltern fliegen aus. 18:00 W füttert, bleibt danach am Nest. 18:05 W runter durchs Geäst zur Jagd, Nest bleibt unbewacht bis 18:24 als W füttert und danach im Nest sitzt.

DSC_0006.jpg

04.06.17

17:25-18:04 22º windstill 17:25-30 W im Nest. 17:33-37 Grünspecht unbemerkt ca. 2m unterm Nest. 18:02 W Fütterung, dann 2 Min. direkt unterm Nest. Zwischendurch 3mal von mind.2 Jungvögel schwankenden Kopf überm Nestrand beobachtet. In der meisten Zeit Nest unbewacht, Altvögel nicht beim Ansitz im Gelände beobachtet.

06.06.17

19:08-20:12. 19:08-12 Elter im Nest. Junge befiedert. 19:017 Fütterung, 19:18 Ansitz direkt unterm Nest. 19:24 Ansitz 150m vom Nest. 19:40 Fütterung, Ansitz 100m vom Nest, jagt dort Misteldrossel auf. 19:53 beide Eltern füttern., Ansitz M auf Wipfel, von dort steiler Jagdaufstieg mit anschließender Fütterung. 19:02 heftiges Flügelschlagen eines Jungvogels.

08.06.17

18:15-19:17. Fütterung 18:17/ 34 / 36/ 38 / 43 /45 / 47 49 / 50 / 20:04 Fütterung. Zwischendurch 2mal Buntspecht vertrieben.

DSC_6578.jpg

09.06.17

18:40-19:40. Fütterung 18:46 /48 / 19:07 mit Abtransport von Kotballen (beobachtet von Petra Kloss) 19:32 Ansitz M im Wipfel.

10.06.17

20:00-20:20. 20:00 Attacke M auf überfliegenden Turmfalken. 20:10 / 20 Fütterung. Jungvögel sehr mobil, Putzen, Flügelschlagen, einer steht auf dem Ast vorm Nest, Befiederung inkl. Abzeichen auf Flügel voll ausgebildet, reguläre Nestlingszeit endet morgen.

12.06.17

9:28-10:10. 17º heftiger Wind, Nest mit starker vertikaler Bewegung. Heute erstmals 3 Jungvögel im Nest gesehen. Nest nur einsehbar aus 300m Entfernung. 9:28 ein Vogel Ansitz ca 150m vom Nest entfernt. 9:40 / 47 / 51 / 10:03 / 05 Fütterung der Jungvögel durch jeweils einen Elternvogel, dazwischen Jagd im Gelände, einmal sehr hoher Aufstieg mit Rütteln:

DSC_8022.jpg

13.06.17

18:45-19:45 Nest leer, die Jungen im Wipfel des Nestbaums neben und unter dem Nest verteilt. Mind. 6 Fütterungen, unklar ob durch M oder W. Zwei Jungvögel auf Ast ca. 1,5m unterhalb des Nests, einer weiter oben ca. 50cm neben dem Nest, hinter Zweigen verborgen, darauf nur durch dort einfliegenden fütternden Elternvogel zu schließen. Foto: Unten Eltern- oben Jungvogel mit hellem Schnabel und blasserer Maske.

DSC_8074.jpg

14.06.7

17:00- 17:42 Wipfelgruppe im Nestbereich ohne Jungvögel.17:17-42 ein Altvogel Ansitz unterm Nistbaum.

15.06.17

6:44-7:40 Zunächst kein Rw zu sehen. 6:52 M im Wipfel des Brutbereichs, Schwanzschlagen. Ab 7:02 Ansitz im Gelände, 7:06 beide Elternvögel zusammen auf einem Wacholder, vorher bettelnden Jungvogel, gesehen (kann auch Weibchen gewesen sein). 7:20 Rw mit Futter für Jungvögel. Jungvögel nicht mehr im Wipfelbereich, wahrscheinlich im Gelände um den Brutbaum, evtl. in Wacholdern.

DSC_8123.jpg

DSC_8152.jpg

16.06. 17

Zunächst kein Vogel im Gelände zu sehen, dann mindestens ein adulter Vogel auf verschiedenen Ansitzen. In Wipfelregion des Nistbaums 2 Jungvögel entdeckt, die gefüttert wurden und dabei auf den Altvogel zu gingen.

Ein Rotmilan wurde von einem Raubwürger attackiert:DSC_8163.jpgDSC_8164.jpg
Foto: Ein adulter Raubwürger, zwei 1.KJDSC_8191.jpg
19.06.17

Ansitz eines adulten Jungvogels im Gelände ca. 250m vom Nistbaum entfernt. Ein Jungvogel wird auf einem Wacholder, auf dem er sich versteckt hat, vom Elter gefüttert, fliegt zu einem nahe gelgegenen Gesträuch, dort evtl. nooch 2. Jungvogel. Der Altvogel warnt die Jungvögel bei meiner Annäherung vom Rand des Gebiets aus.
Fliegt dann zu einer weiter entfernten Wart und warnt von dort aus weiter. Foto aus 190m Entfernung um 21:30, Altvogel bis 21:40 auf Ansitz. Evtl. noch ein weitererer Jungvogel am 300m entfernten Waldrand: Flug eines Altvogels in den Wald in niedrigem Anflug, bisher noch nie beobachtet. Evtl. Betreuung der Jungvögel zwischen den Eltern aufgeteilt.

DSC_8441

Jungvögel werden 2mal auf Wacholder gefüttert, kommen aus dichtem Laubwerk und fliegen wieder dort hin. Kurz eine Rohrweihe M in der Nähe, Altvogel versteckt sich im Heidekraut, kommt bald wieder heraus und beobachtet den Ort, an dem die Rohrweihe nieder gegangen ist, diese bleibt verschwunden, wohl hinter Kuppe abgeflogen.

Fotos Entfernung 190m.DSC_8481.jpg19.06.17

Jungvögel werden 2mal auf Wacholder gefüttert, kommen aus dichtem Laubwerk und fliegen wieder dort hin. Kurz eine Rohrweihe M in der Nähe, Altvogel versteckt sich im Heidekraut, kommt bald wieder heraus und beobachtet den Ort, an dem die Rohrweihe nieder gegangen ist, diese bleibt verschwunden, wohl hinter Kuppe abgeflogen. Foto: Entfernung 190m.
DSC_8524-2.jpg

Bettelrufe Jungvögel:


24.06.17
DSC_0026.jpg
8:40-10:15 Nur ein Vogel zu sehen auf verschiedenen Ansitzen im ganzen Gebiet.
DSC_8561.jpg
Bleibt auch in kräftigem Regen auf Position.
DSC_8562.jpg

DSC_8566.jpg
Warnt Jungvögel in hoher Erregung von einer Birke aus ih hoher Erregung:

Bestimmung der Aufnahme Herbert Grimm.

18:45-20:20 Zwei Jungvögel am Boden.

DSC_8575.jpg DSC_8578.jpgSuchen Nahrung ca. 200m vom Baum entfernt, auf dem sie um 19:10 gefüttert werden.
DSC_8604.jpg
Später tiefer Ansitz der Jungvögel auf diesem Baum, Flüge auf den Boden in nächster Umgebung.
DSC_8611.jpg
Rütteln eines Altvogels in der Nähe dieses Baums, der seit Jahren primärer Ansitz ist, beide Altvögel gleichzeitiger Ansitz.

26.06.17

Jungvögel erkunden mit und ohne Altvogel das ganze Gebiet, sitzen mit Altvogel auf höchsten Wacholdern, suchen Nahrung am Grund der Heide, erkunden Wacholderbüsche von innen. Werden immer noch gefüttert.
DSC_8713.jpg

01.07.17

Jungvögel streifen durchs Gebiet, werden gefüttert.

DSC_8917.jpgDSC_8939.jpgDSC_8936.jpg

02.07.17

Altvogel zerteilt Kleinvogel, wahrscheinlich Feldlerche, im Nieselregen und füttert damit die Jungvögel. Erstmals im Gebiet Raubwürger mit erbeutetem Vogel gesehen.
DSC_8997.jpg
DSC_9001.jpg

05.07.17

Jungvögel erkunden zusammen und allein das Gebiet, werden gefüttert.

DSC_8917.jpg
DSC_9207.jpg
DSC_8939.jpg
11.07.17

Nur noch ein Jungvogel zu sehen, letzte Beobachtung, seither keinen Raubwürger mehr im Gebiet beobachtet.
DSC_9207.jpg
DSC_9205.jpg

24.07.17

Vorläufiges Ende dieses Beitrags bis zur erneuten Sichtung eines Raubwürgers im Gebiet

DSC_0010.jpg

 

 

 

2 Gedanken zu „Beobachtung einer Raubwürger-Brut ab 22.04.2017

  1. Ich bewundere Deine Geduld, solche Vogelbeobachtungen durchzuführen und dann auch noch so präzise zu dokumentieren – toll! Bin gespannt, wie es weitergeht! Lieben Gruß, Elke

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s